Schwimmkurse

Schwimmkurse im Freibad Kiebitzberge

Hier ist für jeden etwas dabei!

Sie möch­ten, dass Ihr Kind vor dem nächs­ten Urlaub am Meer schwim­men lernt? Sie haben eine ech­te „Was­ser­rat­te“ zu Hau­se, die gern für ein Schwimm­ab­zei­chen trai­nie­ren möch­te?

Sie wol­len selbst Ihre Schwimm­tech­nik ver­bes­sern oder in ent­spann­ter Atmo­sphä­re schwim­men ler­nen?

Dann sind Sie in unse­ren Kur­sen genau rich­tig!

Wir bie­ten Ihnen Kur­se für Jung und Alt, vom See­pferd­chen bis hin zu den Schwimm­ab­zei­chen Bron­ze, Sil­ber und Gold.

Freibad Kiebitzberge Startblöcke 50 Meter Sportbecken

Unsere Schwimmkurse im Überblick

Wählen Sie hier durch einen Klick auf das Bild Ihren gewünschten Schwimmkurs

See­pferd­chen

Bron­ze

Sil­ber | Gold

Bron­ze | Sil­ber | Gold

Erwach­se­nen Schwim­men

Weitere Informationen

See­pferd­chen Bronze/Silber/Gold Recht­li­ches

See­pferd­chen

Bron­ze

Sil­ber | Gold

Bron­ze | Sil­ber | Gold

Erwach­se­nen Schwim­men

Seepferdchen-Logo

Früh­schwim­mer (See­pferd­chen)
Gül­tig ab 01.01.2020

Prak­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

  1. Sprung vom Becken­rand mit anschlie­ßen­dem 25 m Schwim­men in einer Schwimm­art in Bauch- oder Rücken­la­ge (Grob­form, wäh­rend des Schwim­mens in Bauch­la­ge erkenn­bar ins Was­ser aus­at­men)
  2. Her­auf­ho­len eines Gegen­stan­des mit den Hän­den aus schul­ter­tie­fem Was­ser (Schul­ter­tie­fe bezo­gen auf den Prüf­ling)

Theo­re­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

Kennt­nis von Bade­re­geln

Jugendschwimmabzeichen Bronze Logo

Deut­sches Schwimm­ab­zei­chen Bron­ze (Frei­schwim­mer)
Gül­tig ab 01.01.2020

Prak­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

  1. ein­mal ca. 2 m Tief­tau­chen von der Was­ser­ober­flä­che mit Her­auf­ho­len eines Gegen­stan­des (z.B.: klei­ner Tauch­ring)
  2. ein Paket­sprung vom Start­block oder 1 m‑Brett
  3. Sprung kopf­wärts vom Becken­rand und 15 Minu­ten Schwim­men. In die­ser Zeit sind min­des­tens 200 m zurück­zu­le­gen, davon 150 m in Bauch- oder Rücken­la­ge in einer erkenn­ba­ren Schwimm­art und 50 m in der ande­ren Kör­per­la­ge (Wech­sel der Kör­per­la­ge wäh­rend des Schwim­mens auf der Schwimm­bahn ohne Fest­hal­ten) a

Theo­re­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

Kennt­nis von Bade­re­geln

Jugendschwimmabzeichen Silber Logo

Deut­sches Schwimm­ab­zei­chen Sil­ber
Gül­tig ab 01.01.2020

Prak­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

  1. Sprung kopf­wärts vom Becken­rand und 20 Minu­ten Schwim­men. In die­ser Zeit sind min­des­tens 400 m zurück­zu­le­gen, davon 300 m in Bauch- oder Rücken­la­ge in einer erkenn­ba­ren Schwimm­art und 100 m in der ande­ren Kör­per­la­ge (Wech­sel der Kör­per­la­ge wäh­rend des Schwim­mens auf der Schwimm­bahn ohne Fest­hal­ten)
  2. 10 m Stre­cken­tau­chen mit Absto­ßen vom Becken­rand im Was­ser
  3. zwei­mal ca. 2 m Tief­tau­chen von der Was­ser­ober­flä­che mit Her­auf­ho­len je eines Gegen­stan­des (z.B.: klei­ner Tauch­ring)
  4. Sprung aus 3 m Höhe oder zwei ver­schie­de­ne Sprün­ge aus 1 m Höhe

Theo­re­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

Kennt­nis­se von Bade­re­geln und Ver­hal­ten zur Selbst­ret­tung (z.B. Ver­hal­ten bei Erschöp­fung, Lösen von Krämp­fen)

Jugendschwimmabzeichen Gold Logo

Deut­sches Schwimm­ab­zei­chen Gold
Gül­tig ab 01.01.2020

Prak­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

  1. Sprung kopf­wärts vom Becken­rand und 30 Minu­ten Schwim­men. In die­ser Zeit sind min­des­tens 800 m zurück­zu­le­gen, davon 650 m in Bauch- oder Rücken­la­ge in einer erkenn­ba­ren Schwimm­art und 150 m in der ande­ren Kör­per­la­ge (Wech­sel der Kör­per­la­ge wäh­rend des Schwim­mens auf der Schwimm­bahn ohne Fest­hal­ten)
  2. Start­sprung und 25 m Kraul­schwim­men
  3. 50 m Rücken­schwim­men mit Grätsch­schwung ohne Arm­tä­tig­keit oder Rücken­kraul­schwim­men
  4. 10 m Stre­cken­tau­chen aus der Schwimm­la­ge (ohne Absto­ßen vom Becken­rand)
  5. drei­mal ca. 2 m Tief­tau­chen von der Was­ser­ober­flä­che mit Her­auf­ho­len je eines Gegen­stan­des (z.B.: klei­ner Tauch­ring) inner­halb von 3 Minu­ten
  6. Ein Sprung aus 3m Höhe oder 2 ver­schie­de­ne Sprün­ge aus 1m Höhe
  7. 50 m Trans­port­schwim­men: Schie­ben oder Zie­hen
  8. Start­sprung und 50 m Brust­schwim­men in höchs­tens 1:15 Minu­ten

Theo­re­ti­sche Prü­fungs­leis­tun­gen

Kennt­nis­se von Bade­re­geln sowie von der Hil­fe bei Bade‑, Boots- und Eis­un­fäl­len (Selbst­ret­tung, ein­fa­che Frem­dret­tung)

Unser Schwimmlehrer

Seit vie­len Jah­ren lehrt, unter­rich­tet und trai­niert Herr Juhr Kin­der, Erwach­se­ne, Tri­ath­le­ten und Aus­dau­er­sport­ler im Schwimm, — und Kon­di­ti­ons­sport mit viel Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und einer hohen Fach­kom­pe­tenz. Sein Wir­kungs­kreis umfasst bran­den­bur­gi­sche Schu­len, einen leis­tungs­ori­en­tier­ten Sport­club in Zehlen­dorf und Tri­ath­le­ten.

Er ist spe­zia­li­siert auf die Ver­bes­se­rung der Schwimm­tech­nik in allen Schwimm­ar­ten. Frei­was­ser­schwim­men, Wech­sel­trai­ning, Wett­kampf­be­treu­ung, spe­zi­fi­sches Schwimm‑, Kon­di­ti­ons- und Ath­le­tik­trai­ning, aus­ge­rich­tet für Schwim­mer und Tri­ath­le­ten zur Leis­tungs­stei­ge­rung und zur Ver­mei­dung von Über­be­las­tung sind eben­falls in sei­nem Pro­gramm.

Per­sön­lich kann Herr Juhr auf vie­le sport­li­che Erfol­ge zurück­bli­cken. Unter ande­rem ist er mehr­ma­li­ger Deut­scher Meis­ter der Schwimm­meis­ter, erfolg­rei­cher Tri­ath­let und Aus­dau­er­sport­ler.

Schwimmlehrer Gordon Juhr

Gordon Juhr

Schwimmlehrer